• casino online ohne anmeldung

    Cs Go Wettkampf

    Cs Go Wettkampf Navigationsmenü

    Der Wettkampf-Modus (Original: "Competitive Mode") ist ein besonderer Spielmodus aus Counter-Strike: Global Offensive. Anders als in den. In CS:GO ist mit dem Begriff Matchmaking aber fast immer die erweiterte Gegnersuche für den Classic Competitive Mode, also den Wettkampfmodus, gemeint. CS:GO – Wettkampfstrafzeiten und Ausschlüsse. Strafzeiten und Ausschlüsse in Counter-Strike: Global Offensive sind nicht verhandelbar und können nicht vom. Ein CS:GO-Team bereitet sich in einem Huddle auf ein Spiel vor. Der Wettkampf ist der wichtigste Modus des Spiels. Professionelle. Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) wird das teambasierte 5 Best-of​Spiel mit Standard-Wettkampfregeln auf einer der klassischen Karten.

    Cs Go Wettkampf

    Wer in Counter-Strike: Global Offensive gut werden will, muss trainieren. Wie das am besten geht, erklärt ein ehemaliger Pro mit drei. CS:GO – Wettkampfstrafzeiten und Ausschlüsse. Strafzeiten und Ausschlüsse in Counter-Strike: Global Offensive sind nicht verhandelbar und können nicht vom. Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) wird das teambasierte 5 Best-of​Spiel mit Standard-Wettkampfregeln auf einer der klassischen Karten.

    Cs Go Wettkampf Video

    Wie funktioniert das CS:GO Rank System

    Diese Form des klassischen Modus hat keine Bindung für den Spieler und ist für die Wettkampfvorbereitung geeignet. Dort ist eine maximale Spieleranzahl von 10 Akteuren pro Seite zugelassen.

    Zudem haben die Spieler die Möglichkeit, das Team zu wechseln. Gewonnen hat die Seite, welche als erste acht Runden gewonnen hat.

    Teambeschuss und Teamkollision sind abgeschaltet. Die mit Source eingeführte Erweiterung Deathmatch , bei der das rundenbasierte System aufgehoben wird und es lediglich darauf ankommt, in zehn Minuten möglichst viele Punkte zu erspielen, [13] wurde am Januar in Global Offensive eingeführt.

    Die für das Spiel gewünschte Waffe kann vom Spieler auf Wunsch festgelegt oder zufällig vom Server bestimmt werden.

    Das Erstechen eines Kontrahenten bringt 20 Punkte ein. Wird der Charakter getötet, kommt es zur Wiederbelebung.

    Der Spawnplatz wird zufällig ausgewählt. In diesen Zeiten kann man sich jeweils einmalig mit der Bonuswaffe respawnen lassen. Der Spieler mit den meisten Punkten nach den abgelaufenen 10 Minuten wird bester Spieler und gewinnt das Deathmatch.

    Beim Wettrüsten wird der Spieler mit einer vorgegebenen Waffe ausgerüstet und erhält nach zwei verursachten Toden eines Gegenspielers eine andere.

    Dabei werden dem Spieler in vorher festgelegter Reihenfolge zuerst 3 Maschinenpistolen zugewiesen, gefolgt von 4 Gewehren , 2 Schrotflinten , 2 Scharfschützengewehren , einem schweren Maschinengewehr und 4 Pistolen.

    Nach 16 solcher Stufen muss er einen der Gegner mit einem goldenen Messer töten, um das Spiel zu gewinnen. Ersatzweise können die Gegner auch vorher schon mit dem Messer getötet werden.

    Die führenden Spieler beider Seiten werden für die Gegner sichtbar gemacht, wenn sie Schüsse abgeben. Wird der führende Gegner vom Spieler getötet, rückt der Spieler ebenfalls sofort auf die nächste Waffe vor.

    Dieser Modus wird ohne Sekundärwaffe gespielt. Das Szenario der Zerstörung ist ähnlich der eines Bombenszenarios aufgebaut. Allerdings ist hier die Möglichkeit des Waffenkaufs nicht möglich, da die Waffen nach einer festgelegten Reihenfolge vorgegeben werden.

    Eine Sekundärwaffe gibt es nicht. Zudem gibt es in der Zerstörung nur einen Bombenplatz. Gespielt wird im Modus 5 gegen 5.

    Durch die Tötung von einem oder mehr Gegenspielern erhält man in der nächsten Runde eine neue Waffe. Nach zehn Runden werden die Teams gewechselt.

    Dieser rundenbasierte Spielmodus endet regulär nach zwanzig Runden; wenn eine Mannschaft elf Punkte hat, gewinnt sie, da die andere Seite nicht mehr aufholen kann.

    Steht nach zwanzig Runden kein Sieger fest, endet die Zerstörung unentschieden. In diesem dem Wettkampf ähnelnden Modus spielen Zweierteams um die Eroberung bzw.

    Verteidigung eines einzigen Bombenplatzes. Es werden bis zu 16 Runden gespielt. Erreicht ein Team den neunten Rundengewinn, endet das Spiel vorzeitig.

    Nach acht Runden erfolgt der Seitenwechsel. Steht nach den 16 Runden kein Sieger fest, endet das Match remis. Die Treffergenauigkeit wurde für den Spielmodus erhöht und die Gravitation stark abgeschwächt.

    Dies ermöglicht dem Spieler, wesentlich höher zu springen und während dieser Sprünge präzise Schüsse abzugeben. Es spielen höchstens 12 Spieler auf einem Server.

    Ein Spiel ist beendet, wenn ein Team acht Runden gewonnen hat. Im Dezember wurde der neue Spielmodus Danger Zone eingeführt [17].

    Bei diesem handelt es sich um einen Battle Royale Spielmodus, bei dem bis zu 18 Spieler auf der Karte Blacksite , Sirocco oder Jungle mit bis zu einem Mitspieler gegeneinander antreten.

    Auf der gesamten Karte befinden sich je nach Inhalt verschiedene Kisten, Geldbündel oder Geldtaschen. Mit einem Tablet kann das gefundene Geld für Gegenstände ausgegeben werden, welche mit einer Drohne nach einer bestimmten Zeit zur derzeitigen Position geliefert werden.

    Wird man von einem Gegner getötet, so kann man neu in das Spiel einsteigen, sofern der Mitspieler noch lebt.

    Gewonnen hat das Team, welches als letztes überlebt. Neben den Schusswaffen hat der Spieler immer ein Messer in seiner Ausrüstung.

    Dieses kann für einen schnellen Hieb mit wenig Schaden, oder einen langsamen Hieb mit viel Schaden eingesetzt werden. Wird der Feind von hinten getroffen, wird der Schaden verdoppelt.

    Ein schwerer Hieb von Hinten ist bei voller Gesundheit immer tödlich. Die in der folgenden Tabelle angegebenen Parameter zeigen die Vor- und Nachteile jeder einzelnen Waffe.

    Die Parameter können sich nach neuen Updates des Spieles ändern. Die Automatik der Waffen richtet sich nach der Spielmechanik.

    Neben den Waffen ist es möglich, folgende Granaten und Ausrüstung im klassischen Modus zu kaufen:. Im Spiel selbst ist es möglich, bestimmte Gegenstände zu erhalten, entweder über Micro Transactions , durch Drops nach einer Spielrunde an zufällig ausgewählte Spieler verschenkt bzw.

    Jedes davon ist auf dem eigenen Communitymarkt von Steam handelbar. Um Geldwäsche zu stoppen, wurde jedoch der Handel mit Schlüsseln unterbunden.

    Das dadurch eingenommene Geld dient verschiedenen Zwecken; z. Neben anfallender Gebühren kann der Verkaufserlös nur innerhalb der Vertriebsplattform wiederverwendet werden.

    Diese Webseiten ermöglichen auch die Übertragung von Verkaufserlösen auf andere Bezahlsysteme wie PayPal und umgehen gleichzeitig die Abgaben an Steam.

    Die Möglichkeit mit diesen Items zu handeln und zu verkaufen machen diese für Wettspiele attraktiv. Auf von Valve unabhängig betriebene Seiten ist es möglich an Sportwetten oder unabhängig von der eigentlichen Herkunftsquelle der Gegenstände bei lotterie- oder rouletteähnlichen Spielen teilzunehmen.

    Diese Seiten stehen in der Kritik, dass sie unreguliert seien und damit in vielen Ländern nicht gesetzeskonform sind. Dazu kommt das Fehlen von Alterbeschränkungen d.

    Jedoch haben Gesetzgeber den Bereich Online-Sportwetten noch nicht vollständig erschlossen, so dass diese abstrakte Form ihnen bisher entgangen ist.

    Durch die Verbindung zwischen virtuellen Gegenständen und physischem Geld ist auch Valve selbst in die Kritik geraten problematische Seiten zu dulden oder in vereinzelten Fällen sogar zu ihnen Kontakt zu pflegen.

    Diese bieten mit dem Öffnen von Kisten mit Schlüsseln den gleichen Service zu einem geringeren Preis als das Hauptspiel an.

    Die Websites obliegen keinerlei Kontrolle, wodurch der Betreiber die Gewinnchance für begehrenswerte Gegenstände künstlich bis auf 0 absenken kann oder nur Gegenstände zum Gewinn freigeben kann, welche den Einsatzwert unterschreiten.

    Zusätzlich bieten bestimmte Seiten vor dem Kauf kostenlose Probeöffnungen mit abweichend höheren Gewinnchancen an. Es ist möglich, gewonnene Gegenstände für eine Summe einer internen Währung an die Seite zu verkaufen, um damit weitere Versuche zu bezahlen.

    Diese Summe ist höher als der Wert des Gegenstands auf dem steaminternen Markt jedoch bei vorhandener Manipulation weiterhin niedriger als ein weiterer Versuch.

    Dieses Angebot und manipulierte Anzeigen, die auflisten welche wertvollen Gegenstände kürzlich gewonnen wurden, sollen den Eindruck erwecken, dass der Seitenbetreiber wohlwollend gegenüber dem Nutzer sei.

    Diese Seiten wurden auch von Webvideoproduzenten und Streamern beworben, für die auch höhere Gewinnchancen eingestellt werden.

    Eine französische Verbraucherschutzorganisation erreichte vor Gericht, dass Valve den Inhalt der Kisten vor dem Öffnen anzeigen muss.

    Valve implementierte darauf hin für Spieler aus Frankreich ein Röntgengerät , das jedoch erst nach Öffnen der Kiste erneut eingesetzt werden kann und einmalig gekauft werden muss.

    Zudem dürfen französische Spieler keine ungeöffneten Kisten mehr über den Steam-Marktplatz kaufen. Am nächsten Tag erschienen Auszüge aus einem Dialog, aus denen hervorgeht, dass das Spiel manipuliert sei, jedoch weigerte sich die beteiligte Person Kommentare darüber abzugeben.

    Ein Admin der Wettseite csgolounge. Die wie Valve in Washington ansässigen Quinault reichten Klage ein, da Valve weiterhin unlizenziertes Glücksspiel ermögliche.

    Während sich Cassell nach der Aufdeckung öffentlich auf Twitter entschuldigte, bestand Martin darauf, dass sein Miteigentum an der Seite nie ein Geheimnis gewesen sei und er seine eigene Seite benutzt hat, um sie zu bewerben.

    Tom Phillips von Eurogamer meint jedoch, dass in den Videos die Webseite so dargestellt werden würde, als ob diese von ihnen nur entdeckt wurde und auf der man Geld erwirtschaften könnte.

    Dies soll die Zuschauer anregen ebenfalls dort mitzumachen so Phillips. Dieser besagt, dass beiden keine Strafe auferlegt wird, jedoch müssten sie von nun an jegliche Unterstützung bzw.

    In weiteren Fällen ist durch Geständnisse von Webvideoproduzenten erwiesen, dass die Resultate des Glücksspiels zum Gunsten eben jener Produzenten manipuliert worden sind.

    Ränge können nach Siegen oder Niederlagen im Competitive automatisch heraufgestuft oder heruntergesetzt werden, hierbei verwendet das Spiel eine modifizierte Version des GlickoSystems.

    Sobald ein Spieler zehn Wettkämpfe gewonnen hat, wird der Spieler in einen entsprechenden Rang eingestuft. Wenn man einen Monat lang an keinem Wettkampf teilnimmt, verliert man den Rang und erlangt diesen erst nach einem Sieg zurück.

    Jedoch steigt man für jeden Monat, in welchem man ohne Rang war, eine Gruppe herab; z. Im Gegensatz zu den oben aufgeführten Skillgruppen kann der Erfahrungslevel nicht sinken.

    Ein Erfahrungslevel von Stufe 2 ist erforderlich, um am offiziellen Competitive Matchmaking teilnehmen zu können.

    Seit dem Juli gibt es für den Spielmodus Danger Zone ebenfalls Skillgruppen. In Counter-Strike: Global Offensive gibt es das Trust Factor System, [41] welches eingeführt wurde, um Spieler mit einem ähnlichen Vertrauensniveau in einem Wettkampfspiel zusammen spielen zu lassen.

    Damit versucht man zu erreichen, dass Spieler, welche ein ähnlich positives Spielverhalten haben, im Wettkampfmodus spielen zu lassen.

    Spieler, welche in der Vergangenheit durchwegs nicht negativ aufgefallen sind, erreichen einen höheren Trust Factor als Spieler, welche negativ aufgefallen sind.

    Welche Kriterien genau für den Trust Factor genutzt werden, ist unklar, genauso wie der Spieler seinen eigenen Trust Factor nicht nachsehen kann.

    Allgemein veröffentlicht der Entwickler wenig über das System. Dies begründet er damit, dass Spieler nicht ihr Verhalten ändern sollen, um einen höheren Trust Factor zu erlangen.

    Bans sind dabei im Regelfall nicht verhandelbar, werden also nicht vom Steam-Support aufgehoben. Meldet man einen Spieler im spielinternen Meldesystem, so erhält man eine Benachrichtigung, falls der Spieler gesperrt werden sollte.

    Im Competitive -Spielmodus werden neue Spieler, die weniger als zehn Siege errungen haben, nach jedem zweiten Sieg für einen Tag vom Mehrspieler-Spiel ausgeschlossen, um die Skillgruppe zu kalibrieren also eine Verzerrung der Einstufung durch einen besonders guten oder schlechten Tag des Spielers zu vermeiden.

    Weitere automatische Sperren gibt es im Competitive-Spiel für folgende Vergehen:. Die automatisch vergebene Sperrzeit verlängert sich nach jedem erneuten Vergehen und klingt nach einer gewissen Zeit wieder ab.

    Nach 7 Tagen Ban folgt unsichtbar die nächste Banstufe, die allerdings wieder mit 7 Tagen belegt ist. Wird ein Spieler nach dem ersten Aufgeben eines Spiels für 30 Minuten vom Spiel ausgeschlossen, so ist der Ban beim nächsten Aufgeben mit Minuten belegt, beim übernächsten Aufgeben mit 24 Stunden.

    Zeigt ein Spieler für eine Woche kein oben aufgeführtes Verhalten, so sinkt die potenzielle Cooldown-Zeit wieder ab. Der Spieler würde also bei einem erneuten Vergehen wieder mit 30 Minuten Banzeit belegt werden.

    Um schwerwiegendere Vergehen zu ahnden, gibt es ein weiteres, semiautomatisches Bansystem. Dieses Overwatch genannte System setzt auf die freiwillige Mitarbeit erfahrener Spieler.

    Wird ein Spieler für Cheating Mogeln oder Griefing gemeldet, so bekommt ein Spieler, der am Overwatch-System teilnimmt, eine Spielsequenz des vermeintlichen Spielstörers gezeigt.

    Der Overwatcher kann in der Sequenz beliebig verlangsamen oder beschleunigen, sowie jeden Moment in Einzelbildern anschauen. Am Ende muss der Overwatcher sich entscheiden, ob der vermeintliche Spielstörer eines oder mehrere der folgenden Vergehen verübt:.

    Der Overwatcher kann nicht sehen, wofür der vermeintliche Spielstörer gemeldet wurde, und auch nicht dessen Namen. Entscheidet sich der Overwatcher, dass The Suspect tatsächlich das Spiel stört, so wird seine Entscheidung mit der anderer Overwatcher, die dieselbe Sequenz bewertet haben, automatisch abgeglichen.

    Dabei werden die Entscheidungen besserer Overwatcher stärker berücksichtigt. Major Disruptions werden dabei mit einem infiniten Ban geahndet, Minor Disruptions mit einem etwa 30—40 Tage dauernden Ban.

    Erfolgt eine zweite Account-Sperrung wegen Minor Disruption , ist sie nicht mehr temporär, sondern permanent.

    Dabei ist der Ban spielübergreifend auf alle Spiele, die die Source Engine verwenden. Im Januar vermeldete der Hersteller des Spiels einen neuen Spielerrekord.

    Im Dezember spielten durchschnittlich Am Während einer Operation stehen auf offiziellen Spielservern erweiterte Inhalte zur Verfügung.

    Dabei handelt es sich um Spielkarten die von der Spielergemeinschaft erstellt wurden und neue Waffenskins, die in Operation-Weapon-Cases enthalten sind.

    Für Spieler, die den Operation-Pass nicht erworben haben, steht das Competitive Matchmaking auf den Operationsspielkarten ohne erweiterte Spielmodi zur Verfügung.

    Bei den erweiterten Spielmodi handelt es sich um Aufgaben wie das Eliminieren einer gewissen Gegneranzahl mit bestimmten Waffen, das Erreichen einer gewissen Punktzahl etc.

    In erweiterten Spielmodi können dadurch Errungenschaften freigeschaltet werden, deren Quantität entscheidend für den Erwerb einer Operationsmünze ist.

    Operationsmünzen werden in Bronze ausgegeben, nehmen beim Erreichen von Errungenschaften aber die Zustände Silber und Gold in aufsteigender Reihenfolge an.

    Wenn die Operation abgelaufen ist, stehen die Operationsspielkarten nicht mehr zur Verfügung, die Operationsmünzen bleiben den Spielern aber erhalten.

    Naja egal jedenfalls stört mich am Wettkampf auch noch ungemein, dass einfach die Kommunikation, welche für diese Spiel sehr wichtig ist, nicht vorhanden ist.

    Echt klasse sowas.. MfG Niclas. Wieso zockt ihr dann das Game??? Die Bildzeitung würde mich tagtäglich nerven ,also lese ich sie nicht.

    Mein Nachbar nervt nicht nur mich ,denn lass ich genauso links liegen. Wieso wird ingame nicht auf stumm gestellt? Wieso zockt ihr überhaupt,genau die geistige Reife die ihr von euren Gegnern verlangt ist euch vermutlich im lauf der Zeit abhandengekommen Nix gegen Russen man soll ihnen englisch beibringen,tsss.

    Creasy View Profile View Posts. Was regt Ihr Euch denn so auf? Leto View Profile View Posts. Die einzige Ausnahme bildet eine volle Lobby mit fünf Spielern.

    Dabei gilt die Beschränkung nicht. Das Matchmaking ist wettkampforientiert, deshalb gelten dafür verschärfte Regeln und es gibt ein Bann-System.

    Das Spiel unterscheidet dabei nicht, ob ein Vergehen beabsichtigt oder unbeabsichtigt war. Wenn beispielsweise die Internetverbindung während eines Matches verloren geht und nicht rechtzeitig wieder verfügbar ist, dann erhält man ebenfalls eine Strafzeit.

    Folgende weitere Gründe sorgen für einen temporären oder dauerhaften Ausschluss aus dem Matchmaking:. Bei den Sperren gibt es mehrere Stufen.

    Das Bann-System beginnt immer mit der ersten Stufe. Bei wiederholten Vergehen innerhalb einer Woche seit dem letzten Ausschluss steigt die Strafzeit an.

    Allerdings bekommt man für ein weiteres Vergehen immer die nächsthöhere Strafe. Beispiel: Hatte man eine Sperre von sieben Tagen, sitzt diese ab und begeht dann innerhalb einer Woche ein neues Vergehen, wird man wieder für sieben Tage aus dem Matchmaking ausgeschlossen.

    Die beiden letzteren Sperren werden über das communitybasierte Overwatch ausgehändigt. Prime-Status kann die Spielerfahrung über das offizielle Matchmaking in allen Spielmodi verbessern.

    Pro Telefonnummer kann nur ein Account hochgestuft werden. Alternativ kann man aber auch das Upgrade auf Prime im Steam Store kaufen. Es kostet genauso viel wie CS:GO zuvor gekostet hat.

    Dann muss auch keine Telefonnummer hinterlegt werden. Andere Spieler werden geblockt und können den jeweiligen Server nicht betreten.

    Dieser kommt sowohl im normalen, als auch im Prime-Matchmaking zu Einsatz.

    März Juli gibt es für den Spielmodus Danger Zone ebenfalls Skillgruppen. Gewonnen hat die Seite, welche als erste acht Runden gewonnen hat. Erfolgt eine zweite Account-Sperrung wegen Flatex Tagesgeld Disruptionist sie nicht mehr temporär, sondern permanent. Da die Spieler zusätzlich eine Absichtserklärung unterschrieben, in welcher sie sich einer zweijährigen Vertragsverlängerung bei LG zustimmtem, kam es zu Vertragsstreitigkeiten. Während einer Operation stehen auf offiziellen Spielservern erweiterte Inhalte zur Verfügung. Auf dem Major spielten sich das mehrheitlich kasachische Team von Gambit Gaming und das brasilianische Lineup von Immortals ins Finale. F) Wie kann ich Wettkampfspiele spielen? A) Sie können ein Wettkampfspiel starten, indem Sie „Spiel suchen“ -> „Klassischer Wettkampf“ auswählen. F). Wer in Counter-Strike: Global Offensive gut werden will, muss trainieren. Wie das am besten geht, erklärt ein ehemaliger Pro mit drei. Counter-Strike, kurz CS ist ein Computerspiel für den PC aus dem Genre der Online-Taktik-Shooter. CSGO (Counter Strike Global Offensive) ist die neueste. Cs Go Wettkampf Und falls du Minderjährige im Team hast mit einer Pokemon Stimme, dann mute sie einfach, Problem gelöst. CBS Interactive Inc. Namensräume Artikel Diskussion. Folglich bekommen die Veranstalter von in csgolounge. In diesen Zeiten kann man sich jeweils einmalig mit der Bonuswaffe respawnen lassen. Aprilabgerufen am 4. Szene: Wetten nach dem Match abgegeben. Es spielen höchstens 12 Spieler auf einem Server. Da viele Maps Beste Spielothek in Obernwohlde finden einer Seite leichter zu spielen sind als auf der anderen, werden die Seiten Poker 007 der Hälfte der Runden nach 15 Runden getauscht. März ; abgerufen am Bald darauf konnten mit diesen Skins auf der Seite csgolounge. In: RLewisReports. CBS Interactive Inc. Diese Form des klassischen Modus hat keine Bindung für den Spieler und ist für die Wettkampfvorbereitung geeignet. Shacknews LTD, Nach acht Runden erfolgt der Seitenwechsel. Verizon Media Beste Spielothek in Munzing finden, 5. Dies ist der klassische Spielmodus, der Counter-Strike berühmt gemacht hat. Die bedeutendsten Clans beider Spiele folgten ihnen und stellten nach und nach auf Counter Strike: Global Offensive um. Wenn du Pokern Wertigkeit Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Verlässt ein Wie Funktioniert Paypal Zahlung den Wettkampf, wird dieser in der Folgerunde durch einen Bot ersetzt. Das Team konnte dies auch in den zwei folgenden Majors des Jahres auch unter der neuen Organisation Luminosity Gaming wiederholen. Januar deutsch. Ok Mehr erfahren. Oktober englisch. Diese Website benutzt Cookies. Meldet man einen Spieler im spielinternen Meldesystem, so erhält man SwiГџ Trading Benachrichtigung, falls der Spieler gesperrt Beste Spielothek in Neuhohenvier finden sollte. Während sich Anruf Gewinnspiel nach der Aufdeckung Games MeГџe KГ¶ln auf Twitter entschuldigte, bestand Martin darauf, dass sein Miteigentum an der Seite nie ein Geheimnis gewesen sei und er seine eigene Seite benutzt hat, um sie zu bewerben. Bei den erweiterten Spielmodi handelt es sich um Aufgaben wie das Eliminieren einer gewissen Gegneranzahl mit bestimmten Waffen, das Erreichen einer gewissen Punktzahl etc. Ein Erfahrungslevel von Stufe 2 ist erforderlich, um am offiziellen Competitive Matchmaking teilnehmen zu können. Maiabgerufen am 7. Wechsel: Neues Team rund um Fatih 'gob b' Dayik entsteht bei mouz.

    2 Comments

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *